Rock Capital Group erwirbt Wohnhochhausprojekt ONE ROCK im Werksviertel

Der Projektentwickler und Vermögensverwalter Rock Capital Group aus Grünwald hat in einem strukturierten Bieterverfahren das Wohnhochhausprojekt ONE ROCK im Werksviertel in München mit 23.000 qm Wohnbaurecht von der Deutschen Telekom erworben. Das ONE ROCK befindet sich inmitten der derzeit größten innerstädtischen Entwicklungsmaßnahme Münchens, im Werksviertel.

Auf dem ehemaligen Gewerbe- und Industrieareal entsteht auf einer Gesamtfläche von ca. 40 ha ein neues, eigenständiges Quartier mit einer attraktiven Mischnutzung von Büros, Einzelhandel, Gastronomie- / Freizeitnutzung, Kultur, Wohnen, Erholung und großzügigen Grünflächen. Mittelpunkt des neuen Quartiers wird zum einen der zentrale Platz inmitten der Geschäfts-, Verwaltungs-, Gewerbe- und der kulturell genutzten Gebäude sein, zum anderen der neue Zentralpark mit zirka 1,3 Hektar Größe. Die Ansiedlung des neuen Münchner Konzerthauses, dessen Design in einem Architekturwettbewerb ausgelobt wird, bringt zudem eine weitere kulturelle Nutzung ins Viertel. Das erworbene Areal, dass direkt am Zentralpark und gegenüber dem zukünftigen Konzerthaus liegt kann mit einem 20-geschossigen Wohnturm sowie einem siebengeschossigen Längsriegel entlang des direkt angrenzenden Zentralparks neu bebaut werden, in bester Lage des Werksviertels. Die Planungen entstammen der Feder von Steidle Architekten, München. In seiner Sitzung vom 20. September 2017 hat der Ausschuss für Stadtplanung und Bauordnung der Stadt München jetzt den Satzungsbeschluss für das Gebiet beschlossen. Das ONE ROCK wird somit das höchste Wohnhochhaus im Zentrum von München werden und ein einmaliges Landmark im Stadtbild.

„Es freut uns wahnsinnig, dass wir den Zuschlag für dieses einzigartige Projekt in München erhalten haben und uns in dem international angelegten Bieterverfahren durchsetzen konnten. Neben den kürzlich erworbenen Hofmann Höfe in München-Obersendling konnten wir uns somit ein weiteres Highlightprojekt in der Stadt München sichern. Das ONE ROCK ist sicherlich das spannenste Wohnprojekt, dass in den letzten Jahren auf den Münchner Markt gekommen ist. Mit seinem 20-geschossigen Wohnturm in zentralster Lage wird dies das absolute Highlightwohnprojekt in der Stadt München werden. Damit ist für uns ein absoluter Traum wahr geworden, so ein Projekt in München realisieren zu dürfen.“, so Peter G. Neumann, Geschäftsführer Rock Capital Group. Herr Christian Lealahabumrung, Geschäftsführer Rock Capital Group fügt hinzu, „Wir wollen hier nicht nur eins der architektonisch attraktivsten Wohnprojekte in einem der spannensten innerstädtischen Entwicklungsmaßnahmen realisieren sondern wir haben uns auch den Anspruch gestellt eins der innovativsten Wohngebäude Münchens zu realisieren. Aus diesem Grund soll dieses Projekt auch langfristig in den Eigenbestand eingebracht werden und zu 100% Mietwohnungen entstehen.“

Die CORPUS SIREO vertrat den Grundstückseigentümer Deutsche Telekom AG für die Entwicklung und den Verkauf und hatte das international tätige Immobilienberatungsunternehmen JLL mit der Durchführung des strukturierten Bieterverfahrens und den Transaktionsprozess beauftragt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Rock Capital Group ist eines der führenden deutschen Projektentwicklungsunternehmen im Bereich Wohn- und Gewerbebau, dass von den Geschäftsführern Peter G. Neumann und Christian Lealahabumrung gegründet wurde. Durch die umfangreiche Erfahrung der Rock Capital Group in der Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen sowie Stadtquartieren ist man derzeit sehr engagiert in der Schaffung von neuen Wohn-, Büro-, Gewerbe-, Hotel- und Einzelhandelsflächen in bestehenden Bestandsstrukturen durch kreative Konzeptionen und Planungen. Derzeit befindet man sich in der Entwicklung von ca. 650.000 qm an Büro-, Gewerbe-, Einzelhandels- und Hotelflächen sowie über 4.000 neuen Wohneinheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über € 4,0 Mrd. im Raum München und Frankfurt.

Rock Capital Group vermietet ca. 900 qm Bürofläche an die Vestel Gruppe

Der Projektentwickler und Vermögensverwalter Rock Capital Group aus Grünwald hat ca. 900 qm Bürofläche an die türkische Vestel Gruppe in seiner Liegenschaft Skygate-München in der Zeppelinstraße 1-3 in München-Hallbergmoos im Munich Airport Business Park vermietet. Die Vestel Gruppe ist ein türkischer Konzern mit Schwerpunkt in der Produktion von Unterhaltungselektronik, Haushaltsgeräten, Mobiltechnologie und LED-Beleuchtung. Aktuelle Marken von Vestel sind u.a. Telefunken, Graetz, Techwood, Finlux, Luxor und Vestfrost. Die Vestel Gruppe ist seit über 17 Jahren das führende Exportunternehmen der Türkei. Im Skygate-München in Hallbergmoos eröffnet die Vestel Gruppe nun Ihre deutsche Niederlassung.

Der Bürocampus Skygate-München aus dem Jahr 2002 liegt im Norden von München in zentraler Lage innerhalb des Munich Airport Business Parks in München-Hallbergmoos in nächster Nähe des Flughafen Münchens. Die Liegenschaft umfasst ca. 40.000 qm Büro- und Lagerflächen sowie ca. 1.000 Stellplätze auf einem Grundstück von ca. 35.000 qm. Namhafte Mieter im Skygate-München sind u.a. Lufthansa, Air France - KLM, Avon Cosmetics, FireEye, Bentley Motors, Trend Mirco sowie das Beratungsunternehmen McKinsey & Company. Es stehen derzeit noch ca. 21.000 qm der Flächen zur Vermietung zur Verfügung die kurzfristig vermarktet werden sollen wobei für ca. 9.000 qm der Flächen kurzfristig zwei weitere Mietabschlüsse bevorstehen.

„Es freut uns sehr, dass wir mit der Vestel Gruppe ein weiteres namhaftes internationales Unternehmen für unseren Bürocampus Skygate-München in München-Hallbergmoos als langfristigen Mieter gewinnen konnten. Unsere umfangreichen Neupositionierungsmaßnahmen sowie der besondere Einsatz unseres Vermietungs- und Asset Management Teams hat uns erneut mit weiteren Vermietungserfolgen für das Skygate-München belohnt.“ so Peter G. Neumann, Geschäftsführer Rock Capital Group. Herr Christian Lealahabumrung, Geschäftsführer Rock Capital Group fügt hinzu, „Aktuell laufen viele intensive Verhandlungen mit diversen Mietinteressenten und wir gehen davon aus, dass wir in den nächsten Wochen weitere ca. 9.000 qm an Mietflächen abschließen werden. Die Mietnachfrage für das Skygate-München in Hallbergmoos ist in den letzten Wochen und Monaten extrem angestiegen.“

Das Immobilienberatungsunternehmen Ritter Immobilien Management vermittelte und betreute den Mieter.

Die Rock Capital Group ist eines der führenden deutschen Projektentwicklungsunternehmen im Bereich Wohn- und Gewerbebau, dass von den Geschäftsführern Peter G. Neumann und Christian Lealahabumrung gegründet wurde. Durch die umfangreiche Erfahrung der Rock Capital Group in der Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen sowie Stadtquartieren ist man derzeit sehr engagiert in der Schaffung von neuen Wohn-, Büro-, Gewerbe-, Hotel- und Einzelhandelsflächen in bestehenden Bestandsstrukturen durch kreative Konzeptionen und Planungen. Derzeit befindet man sich in der Entwicklung von ca. 650.000 qm an Büro-, Gewerbe-, Einzelhandels- und Hotelflächen sowie über 4.000 neuen Wohneinheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über € 4,0 Mrd. im Raum München und Frankfurt.

Rock Capital Group plant Verkauf der Wohnentwicklung Lenne Quartier

Der Projektentwickler und Vermögensverwalter Rock Capital Group aus Grünwald hat sich entschieden seine Wohnentwicklung Lenne Quartier in bester Lage von Bad Homburg zu verkaufen und nicht mehr selber baulich zu realisieren. Mit der exklusiven Vermarktung des Grundstückes wurde das internationale Immobilienberatungsunternehmen CBRE beauftragt. Bei dem Wohnprojekt Lenne Quartier handelt es sich um ein ca. 5 Hektar großes Areal in bester Lage von Bad Homburg in der Du-Pont-Straße 1. Gemäß dem neu verabschiedeten Bebauungsplan können auf dem lebendigen und vielfältigen Quartier ca. 500 Wohnungen, Reihenhäuser und Townhäuser für junge Leute, Studenten und Familien wie auch barrierefreie Wohnungen für Senioren entstehen. Das offene, mit Grünflächen durchzogene Grundstück bietet die Möglichkeit, einen einzigartigen Quartiers-Charakter zu erzeugen.

„Nachdem sich leider die baurechtliche Entwicklung des Areals in der Stadt Bad Homburg länger hingezogen hat als ursprünglich geplant und wir zwischenzeitlich umfangreiche Projekte im Raum München und Frankfurt mit über 650.000 qm an Büro-, Gewerbe-, Hotel- und Einzelhandelsflächen sowie über 4.000 Wohneinheiten akquiriert haben, die sich in der Entwicklung und Realisierung befinden, erlauben es unsere aktuellen personellen Kapazitäten nicht das Lenne Quartier in Bad Homburg mit über 500 Wohneinheiten jetzt kurzfristig zu starten. Auf Wunsch des Oberbürgermeisters Herrn Alexander Hetjes von der CDU, der Stadträte sowie der Stadtverwaltung von Bad Homburg, das Projekt möglichst kurzfristig zu starten und zu realisieren um den dringend benötigten Wohnbedarf in Bad Homburg zu decken, haben wir uns entschieden das Projekt Lenne Quartier an einen Bauträger bzw. Investor zu verkaufen um der schnellen Realisation der Wohnflächen nicht entgegenzustehen.“, so Peter G. Neumann, Geschäftsführer Rock Capital Group.

Herr Christian Lealahabumrung, Geschäftsführer Rock Capital Group fügt hinzu, „Wir sind dem Oberbürgermeister Herrn Hetjes und der Stadtverwaltung zu großen Dank verpflichtet für den hohen Einsatz und die gute Zusammenarbeit in der Entwicklung des Lenne Quartiers. Natürlich sind wir etwas traurig, dass wir nun nach der langen und intensiven Entwicklung mit umfangreichem Einsatz und Arbeit aller Beteiligten die bauliche Realisation jetzt nicht mehr selber durchführen werden. Aber wir sind uns sehr sicher, dass auch der zukünftige Käufer hier eins der attraktivsten und schönsten Wohnprojekte in Bad Homburg und im Raum Frankfurt realisieren wird. Bei der Auswahl des Käufers werden wir entsprechende Sorge treffen.“

Herr Konstantin Lüttger, Managing Director und Head of Residential Investment CBRE fügt desweiteren hinzu, „Bei dem Lenne Quartier in Bad Homburg handelt es sich aktuell sicherlich um eins der attraktivsten Wohnbaugrundstücke im Raum Frankfurt. Ein absolutes Traumgrundstück in bester Lage von Bad Homburg mit bester Infrastrukur. Fußläufig besteht u.a. ein U-Bahnanschluss sowie die tägliche Nahversorgung. Es grenzen eine Schule, Kindergarten sowie Hochschule an. Es ist perfekt eingebettet in den Naturpark Taunus und grenzt direkt an die pulsierende Finanzmetropole Frankfurt am Main. Eine absolute Rarität im Raum Frankfurt.“

Die Rock Capital Group ist eines der führenden deutschen Projektentwicklungsunternehmen im Bereich Wohn- und Gewerbebau, dass von den Geschäftsführern Peter G. Neumann und Christian Lealahabumrung gegründet wurde. Durch die umfangreiche Erfahrung der Rock Capital Group in der Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen sowie Stadtquartieren ist man derzeit sehr engagiert in der Schaffung von neuen Wohn-, Büro-, Gewerbe-, Hotel- und Einzelhandelsflächen in bestehenden Bestandsstrukturen durch kreative Konzeptionen und Planungen. Derzeit befindet man sich in der Entwicklung von ca. 650.000 qm an Büro-, Gewerbe-, Einzelhandels- und Hotelflächen sowie über 4.000 neuen Wohneinheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über € 4,0 Mrd. im Raum München und Frankfurt.

Rock Capital Group vermietet ca. 1.000 qm Bürofläche an FireEye

Der Projektentwickler und Vermögensverwalter Rock Capital Group aus Grünwald hat ca. 1.000 qm Bürofläche an das amerikanische Unternehmen FireEye in seiner Liegenschaft Skygate-München in der Zeppelinstraße 1-3 in München-Hallbergmoos im Munich Airport Business Park vermietet. FireEye ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in Milpitas, Kalifornien - USA, dass Intelligence-basierte Cybersicherheitslösungen anbietet. Nun eröffnet das Unternehmen in Hallbergmoos bei München sein weltweit erstes Security Operations Center (SOC) in Deutschland. FireEye hat mehr als 5.300 Kunden in 67 Ländern, darunter mehr als 825 Unternehmen der Forbes Global 2000.

Der Bürocampus Skygate-München aus dem Jahr 2002 liegt im Norden von München in zentraler Lage innerhalb des Munich Airport Business Parks in München-Hallbergmoos in nächster Nähe des Flughafen Münchens. Die Liegenschaft umfasst ca. 40.000 qm Büro- und Lagerflächen sowie ca. 1.000 Stellplätze auf einem Grundstück von ca. 35.000 qm. Namhafte Mieter im Skygate-München sind u.a. Lufthansa, Air France - KLM, Avon Cosmetics, Bentley Motors, Trend Mirco sowie das Beratungsunternehmen McKinsey & Company. Es stehen derzeit noch ca. 22.000 qm der Flächen zur Vermietung zur Verfügung die kurzfristig vermarktet werden sollen wobei für ca. 10.000 qm der Flächen kurzfristige Abschlüsse bevorstehen.

„Es freut uns sehr, dass wir mit FireEye ein weiteres namhaftes internationales Unternehmen für unseren Bürocampus Skygate-München in München-Hallbergmoos als langfristigen Mieter gewinnen konnten. Das hochattraktive und moderne Gebäude in bester Lage des Munich Airport Business Park sowie unsere umfangreichen Neupositionierungsmaßnahmen bestätigen die sehr guten Vermietungserfolge und unser Investment in den Standort“ so Peter G. Neumann, Geschäftsführer Rock Capital Group. Herr Christian Lealahabumrung, Geschäftsführer Rock Capital Group fügt hinzu, „Wir sind mit diversen Mietinteressenten in sehr intensiven Verhandlungen und gehen davon aus, dass wir in den nächsten Monaten weitere ca. 10.000 qm an Mietflächen abschließen und unser Ziel der Vollvermietung im geplanten Zeitrahmen erreichen werden.“

Das international tätige Immobilienberatungsunternehmen Knight Frank mit Niederlassung in München vermittelte und betreute den Mieter.

Die Rock Capital Group ist eines der führenden deutschen Projektentwicklungsunternehmen im Bereich Wohn- und Gewerbebau, dass von den Geschäftsführern Peter G. Neumann und Christian Lealahabumrung gegründet wurde. Durch die umfangreiche Erfahrung der Rock Capital Group in der Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen sowie Stadtquartieren ist man derzeit sehr engagiert in der Schaffung von neuen Wohn-, Büro-, Gewerbe-, Hotel- und Einzelhandelsflächen in bestehenden Bestandsstrukturen durch kreative Konzeptionen und Planungen. Derzeit befindet man sich in der Entwicklung von ca. 650.000 qm an Büro-, Gewerbe-, Einzelhandels- und Hotelflächen sowie über 4.000 neuen Wohneinheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über € 4,0 Mrd. im Raum München und Frankfurt.

Rock Capital Group erwirbt Hofmann Höfe in München mit 155.000 qm Baurecht

Der Projektentwickler und Vermögensverwalter Rock Capital Group aus Grünwald hat in einem strukturierten Bieterverfahren das Areal Hofmann Höfe in München-Obersendling von der Patrizia erworben. Bei den Hofmann Höfen handelt es sich um ein ca. 100.000 qm großes Areal im Münchner Süden, dass ursprünglich Teil der ehemaligen Siemensflächen in München-Obersendling war. Das Areal verfügt derzeit über Bürogebäude mit ca. 75.000 qm Büro-, Gastronomie- und Lagerflächen sowie über 1.000 Stellplätzen. Die Gebäudeflächen sind aktuell zu ca. 60% vermietet, u.a. an die BIM - Bundesanstalt für Immobilien sowie an die Stadt München. Das Grundstück verfügt aufgrund des derzeit rechtsgültigen Bebauungsplans über ein MK-Baurecht von ca. 155.000 qm Fläche und hat somit noch umfangreiche weitere Bebauungs- und Nachverdichtungsflächen. Aktuell findet ein Planungsverfahren hinsichtlich der Umwandlung des Areals in Wohnflächen statt. Die zukünftige Gesamtinvestition der Quartiersentwicklung wird auf über € 1 Mrd. geschätzt. Die Hofmann Höfe sind somit eins der größten privaten Entwicklungsmaßnahmen im Münchner Stadtgebiet.

„Es freut uns sehr, dass wir den Zuschlag für die Hofmann Höfe in München erhalten haben und somit die weitere Entwicklung dieses einzigartigen Quartiers in Münchner Händen bleibt. Nachdem wir in unmittelbarer Nachbarschaft bereits über umfangreiche Liegenschaften mit über 200.000 qm Bestands- und Baurechtsflächen verfügen und den Standort natürlich sehr gut kennen, hat es uns natürlich besonders gefreut hier zum Zug zu kommen auch wenn es sich natürlich um ein umfangreiches Kaufpreisvolumen handelt. Mit diesem Erwerb können wir einen weiteren Beitrag zur Entwicklung des Standortes in München-Obersendling leisten und die in München dringend benötigten Wohn- und Gewerbeflächen schaffen“, so Peter G. Neumann, Geschäftsführer Rock Capital Group. Herr Christian Lealahabumrung, Geschäftsführer Rock Capital Group fügt hinzu, „Trotz unseren expansiven Akquisitionen in den letzten Jahren zählen die Hofmann Höfe jetzt sicherlich zu einem unserer Highlightprojekten und werden mit seiner Größe sicherlich ein sehr spannendes Projekt für uns werden. Mit dieser Akquisition haben wir unser vorgegebenes Ziel jährlich mindestens 1.000 Wohneinheiten zu entwickeln bzw. zu realisieren weit übertroffen, da wir zwischenzeitlich über 4.000 Wohneinheiten im Raum München und Frankfurt in der Entwicklung haben.“

Die Rock Capital Group wurde bei der Transaktion von der Rechtsanwaltskanzlei Wagensonner juristisch beraten. Das international tätige Immobilienberatungsunternehmen CBRE betreute für den Verkäufer das strukturierte Bieterverfahren und den Transaktionsprozess. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Rock Capital Group ist eines der führenden deutschen Projektentwicklungsunternehmen im Bereich Wohn- und Gewerbebau, dass von den Geschäftsführern Peter G. Neumann und Christian Lealahabumrung gegründet wurde. Durch die umfangreiche Erfahrung der Rock Capital Group in der Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen sowie Stadtquartieren ist man derzeit sehr engagiert in der Schaffung von neuen Wohn-, Büro-, Gewerbe-, Hotel- und Einzelhandelsflächen in bestehenden Bestandsstrukturen durch kreative Konzeptionen und Planungen. Derzeit befindet man sich in der Entwicklung von ca. 650.000 qm an Büro-, Gewerbe-, Einzelhandels- und Hotelflächen sowie über 4.000 neuen Wohneinheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über € 4,0 Mrd. im Raum München und Frankfurt.

Rock Capital Group plant Verkauf des Oskar 33 in bester Innenstadtlage von München

Der Projektentwickler und Vermögensverwalter Rock Capital Group aus Grünwald hat sich entschieden, das Büro- und Geschäftshaus Oskar 33 am Oskar-von-Miller-Ring 33 in bester Innenstadtlage von München zu verkaufen. Mit der exklusiven Vermarktung wurde das internationale Beratungsunternehmen JLL - Jones Lang LaSalle in München beauftragt. Das am Oskar-von-Miller-Ring 33 gelegene Gebäude mit Ausrichtung zum Altstadtring wurde im Jahr 1958 erbaut und verfügt über insgesamt ca. 2.345 qm Büro-, Laden- und Lagerfläche. Das Oskar 33 befindet sich inmitten der Münchner Innenstadt, angrenzend an das Museums- und Univiertel und in direkter Nachbarschaft von renommierten Unternehmen wie Siemens, der Bayern LB und Munich RE - MEAG, mit Ihren Hauptsitzen.

„Nachdem wir in den letzten Wochen und Monaten die Möglichkeit hatten einzigartige Entwicklungsgrundstücke in München und Frankfurt für über 1.700 Wohneinheiten in besten Lagen zu erwerben und sich somit unser zukünftiges Projektvolumen im Bereich Wohnen weiter umfangreich erhöht hat, haben wir entschieden uns zukünftig von ein paar ausgewählten Bestandsobjekten zu trennen, um sich verstärkt auf die Schaffung von neuen Wohn-, Einzelhandel- und Gewerbefläche im Raum München und Frankfurt zu konzentrieren. Das Oskar 33 in München ist eins dieser Objekte von dem wir uns trennen werden.“, so Peter G. Neumann, Geschäftsführer Rock Capital Group. Herr Christian Lealahabumrung, Geschäftsführer Rock Capital Group fügt hinzu, „Bei dem Oskar 33 handelt es sich um ein einzigartiges Objekt in bester Innenstadtlage von München. Immobilienraritäten wie dieses kommen nur ganz selten auf den Markt und der vorgesehene Verkauf ist für uns auch eine absolute Ausnahme. Auch wenn wir uns nur ungern trennen, freuen wir uns aber parallel auf die umfangreichen neuen und spannenden Projekte, die uns die nächsten Jahre beschäftigen werden.“

Durch die umfangreiche Erfahrung der Rock Capital Group in der Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen sowie Stadtquartieren ist man derzeit sehr engagiert in der Schaffung von neuen Wohn-, Büro-, Gewerbe-, Hotel- und Einzelhandelsflächen in bestehenden Bestandsstrukturen durch kreative Konzeptionen und Planungen. Derzeit befindet man sich in der Entwicklung von ca. 650.000 qm an Büro-, Gewerbe-, Einzelhandels- und Hotelflächen sowie über 4.000 neuen Wohneinheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über € 4,5 Mrd. im Raum München und Frankfurt.

David Christmann und Stephan Rothenburg verstärken Rock Capital Group

Zum 1. Juni 2017 hat David Christmann, 52, die Geschäftsführung bei der Rock Capital Investment GmbH in Grünwald übernommen. Seine Einstellung trägt dem kontinuierlichen Ausbau des Bereichs Projektentwicklung und Revitalisierung von ganzen Quartieren innerhalb der Rock Capital Group Rechnung.

Vor seinem Eintritt bei Rock Capital war Christmann insgesamt 9 Jahre Regionalleiter Süd bei der PATRIZIA Deutschland GmbH und zeichnete dort für die Projektentwicklung und das Baumanagement verantwortlich. Zuvor war Christmann als Leiter Projektentwicklung für die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG tätig und verantwortete dort u.a. die städtebauliche Entwicklung der zentralen Bahnflächen München sowie das Europaviertel Frankfurt.

Zum 1. April hatte bereits Stephan Rothenburg, 41, die Leitung für den Bereich Projektentwicklung bei der Rock Capital Group übernommen.

Vor seinem Eintritt bei Rock Capital war Rothenburg insgesamt 4 Jahre als Senior Projekt Manager bei der PATRIZIA Deutschland GmbH tätig und zeichnete dort u.a. für das Entwicklungsvorhaben Hofmann Höfe, München verantwortlich. Zuvor war Rothenburg als Leiter Projektentwicklung Nordbayern für die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG tätig und verantwortete dort u.a. die städtebaulichen Entwicklungen Dörnberg-Viertel Regensburg sowie Lichtenreuth Nürnberg.

„Wir freuen uns, dass wir mit Herrn Christmann und Herrn Rothenburg zwei herausragende Koryphäen im Bereich der Projektentwicklung für unser Unternehmen gewinnen konnten, um den in den letzten Jahren umfangreich akquirierten und initiierten Projekten Rechnung zu tragen “, so Peter G. Neumann, Geschäftsführer Rock Capital Group. Herr Christian Lealahabumrung, Geschäftsführer Rock Capital Group fügt hinzu, „Wir möchten als einer der führenden Projektentwickler im Raum München unsere Projektentwicklungsaktivitäten im Wohn-, Einzelhandel- und Gewerbebereich weiter stark ausbauen um unseren Beitrag bei der Schaffung der dringend benötigten Wohn- und Gewerbeflächen im Raum München zu leisten. Mit Herrn Christmann und Herr Rothenburg haben wir unser Team perfekt ergänzt und sind für die Zukunft optimal aufgestellt.“

Durch die umfangreiche Erfahrung der Rock Capital Group in der Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen sowie Stadtquartieren ist man derzeit sehr engagiert in der Schaffung von neuen Wohn-, Büro-, Gewerbe-, Hotel- und Einzelhandelsflächen in bestehenden Bestandsstrukturen durch kreative Konzeptionen und Planungen. Derzeit befindet man sich in der Entwicklung von ca. 650.000 qm an Büro-, Gewerbe-, Einzelhandels- und Hotelflächen sowie über 4.000 neuen Wohneinheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über € 4,0 Mrd. im Raum München und Frankfurt.

Rock Capital Group erwirbt Lenbachplatz 6 sowie Teile der Ottostraße 3+5

Der Projektentwickler und Vermögensverwalter Rock Capital Group aus Grünwald hat in einem strukturierten Bieterverfahren das Landmarkgebäude Lenbachplatz 6 sowie Teile des Kunstblock in der Ottostraße 3+5 in bester Innenstadtlage von München in einer Sale-and-Lease-Back Transaktion von dem Schweizer Spezialchemiekonzern Clariant AG erworben. Das denkmalgeschütze Gebäude am Lenbachplatz 6 wurde von dem bekannten Architekten Emanuel von Seidl in den Jahren 1904-05 erbaut. Ursprünglich Sitz der Aachener und Münchener Versicherung war es dann für Jahrzehnte Sitz der traditionsreichen Süd-Chemie AG, die Anfang 2011 von der Schweizer Clariant AG übernommen worden war und zuletzt als Hauptverwaltung der Clariant-Geschäftseinheiten Catalysts und Functional Minerals sowie einiger Serviceeinheiten fungiert. Das Gebäude am Lenbachplatz 6 verfügt über insgesamt ca. 3.000 qm Büro-, Laden- und Lagerfläche. Bei den ca. 2.500 qm erworbenen Büroflächen im Kunstblock in der Ottostraße 3+5 handelt es sich um ein Wohn- und Geschäftshaus aus dem Jahr 1986 mit insgesamt ca. 12.500 qm Büro-, Laden- und Wohnflächen. Die erworbenen Flächen in beiden Gebäuden werden noch für eine gewisse Zeit von der Clariant AG zurückgemietet. Nach Auszug der Clariant AG sollen dann die gesamten Flächen von ca. 5.500 qm in beiden Gebäuden modernisiert und wieder neu vermietet werden.

„Wir freuen uns, mit dem Erwerb dieser beiden Objekte zwei absolute Premiumobjekte im hart umkämpften Münchner Investmentmarkt für unseren Bestand gesichert zu haben. Nach den umfangreichen Ankäufen diverser Büroliegenschaften im Münchner Umland gilt für die Rock Capital Group verstärkt auch ein sehr hohes Investmentinteresse an innerstädtischen Münchner Liegenschaften im Bereich Einzelhandel, Büro und Wohnen, dass wir sukzessive weiter ausbauen möchten“, so Peter G. Neumann, Geschäftsführer Rock Capital Group. Herr Christian Lealahabumrung, Geschäftsführer Rock Capital Group fügt hinzu, „Nach der Modernisierung der Gebäude bzw. Flächen können wir hier zukünftig Mietern einzigartige und hochwertige Büro- und Ladenflächen in bester Innenstadtlage von München anbieten. Wir sind bereits jetzt mit diversen Mietinteressenten in intensiven Gesprächen wie z.B. einem namhaften Sportfahrzeughersteller für ein Showroom am Lenbachplatz.“

Die Rock Capital Group wurde bei der Transaktion von der Rechtsanwaltskanzlei Wagensonner juristisch und von Brand Berger Real Estate Consulting technisch beraten. Die Clariant AG wurde von der Kanzlei GvW Graf von Westphalen juristisch beraten. Die Immobilienberatungsunternehmen Ellwanger & Geiger Real Estate sowie Black Olive Advisors betreuten für den Verkäufer das strukturierte Bieterverfahren und den Transaktionsprozess. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Durch die umfangreiche Erfahrung der Rock Capital Group in der Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen sowie Stadtquartieren ist man derzeit sehr engagiert in der Schaffung von neuen Wohn-, Büro-, Gewerbe-, Hotel- und Einzelhandelsflächen in bestehenden Bestandsstrukturen durch kreative Konzeptionen und Planungen. Derzeit befindet man sich in der Entwicklung von ca. 500.000 qm an Büro-, Gewerbe-, Einzelhandels- und Hotelflächen sowie über 2.500 neuen Wohneinheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über € 3,0 Mrd. im Raum München und Frankfurt.

Rock Capital Group akquiriert in 2016 ein Projektinvestitionsvolumen von über 1 Milliarde Euro

Der Projektentwickler und Vermögensverwalter Rock Capital Group aus Grünwald hat in 2016 ein Projektinvestitionsvolumen von über 1 Milliarde Euro akquiriert. Damit ist das Entwicklungsvolumen der Rock Capital Group auf zwischenzeitlich insgesamt rund 3 Milliarden Euro angestiegen. In 2016 konnten für über 330 Millionen Euro Grundstücke sowie Bestandsimmobilien in München sowie in den Umlandgemeinden von München zur Entwicklung erworben werden. Schwerpunkt der Investitionen lag in den Bereichen Wohnen, Büro, Einzelhandel, Hotel und Stadtquartiere. Mit den in 2016 erworbenen Akquisitionen von ca. 155.000 qm umfasst die unter Entwicklung stehende Fläche jetzt insgesamt rund 500.000 qm oberirdische Geschossfläche. Die größte Anzahl an Ankäufen in 2016 konnte im Bereich Wohnen getätigt werden wo insgesamt Liegenschaften für die Entwicklung von ca. 1.250 Wohneinheiten erworben wurden. Im Bereich der Vermietung konnten für rund 50.000 qm Mietverträge abgeschlossen werden. Desinvestitionen erfolgten für rund 40 Millionen Euro.

„Das Jahr 2016 war für uns trotz des extrem kompetitiven Marktumfeldes unser erfolgreichstes im Bereich der Ankäufe. Hier konnten wir viele spannende und attraktive Projekte für uns akquirieren und gehörten sicherlich zu einem der aktivsten und größten Investoren am Münchner Markt. Auch in 2017 wollen wir weiter zukaufen, wobei ein primärer Fokus, der Entwicklung und Realisierung unserer Projekte gewidmet werden soll.“ so Peter G. Neumann, Geschäftsführer Rock Capital Group. Herr Christian Lealahabumrung, Geschäftsführer Rock Capital Group fügt hinzu, „Auch im Bereich der Baurechtschaffung und -sicherung konnte wir in 2016 viele Erfolge erzielen und einige unserer großen Entwicklungen baurechtlich abschließen. U.a. konnte für über 1.000 Wohneinheiten im Raum Frankfurt und München Baurecht geschaffen und somit unser vorgegebenes Ziel jährlich 1.000 Wohneinheiten zu entwickeln bzw. realisieren, erreicht werden.“ Herr Thomas Wiehl, Head of Development & Asset Management Rock Capital Group erläutert, „Im Bereich der Büro und- Gewerbevermietung war 2016 auch ein extrem erfolgreiches Jahr für uns mit Abschlüssen von beinah insgesamt 50.000 qm Fläche. Dem geschuldet haben wir auch unser Vermietungs-, Technik- und Propertyteam weiter ausgebaut und werden es noch weiter aufstocken.“ Herr Stefan Rieger, Geschäftsführer Rock Capital Investment GmbH ergänzt noch, „Trotz der hohen Liquidität, die die Rock Capital Group verfügt, möchten wir in 2017 auch verstärkt Desinvestitionen von abgeschlossenen Projekten tätigen um für zukünftige Ankäufe und Entwicklungen noch stärker aufgestellt zu sein und insbesondere noch schneller bei interessanten Opportunitäten mit full equity agieren zu können.“

Durch die umfangreiche Erfahrung der Rock Capital Group in der Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen sowie Stadtquartieren ist man derzeit sehr engagiert in der Schaffung von neuen Wohn-, Büro-, Gewerbe-, Hotel- und Einzelhandelsflächen in bestehenden Bestandsstrukturen durch kreative Konzeptionen und Planungen. Derzeit befindet man sich in der Entwicklung von ca. 500.000 qm an Büro-, Gewerbe-, Einzelhandels- und Hotelflächen sowie über 2.500 neuen Wohneinheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über € 3,0 Mrd. im Raum München und Frankfurt.

Rock Capital Group vermietet ca. 2.000 qm Bürofläche an Lufthansa im Skygate-München

Der Projektentwickler und Vermögensverwalter Rock Capital Group aus Grünwald hat ca. 2.000 qm Bürofläche langfristig an die Deutsche Lufthansa AG in seiner Liegenschaft Skygate-München in der Zeppelinstraße 1-3 in München-Hallbergmoos im Munich Airport Business Park vermietet. Lufthansa wird im Skygate-München den neuen Hauptsitz der neuen Trainingsgesellschaft Lufthansa Aviation Training, die aus der Lufthansa Flight Training und Swiss Aviation Training hervorgeht, zusammenführen. Von hier aus sollen zukünftig die Trainingszentren in Berlin, Bremen, Essen, Frankfurt, Köln, München, Phoenix/Arizona, Rostock-Laage, Wien und Zürich gesteuert werden. Das neue Unternehmen wird mit seinem Kundenportfolio von mehr als 200 Airlines und zwölf Ausbildungsstandorten zu den führenden Unternehmen im Flight-Training-Bereich zählen.

Der Bürocampus Skygate-München aus dem Jahr 2002 liegt im Norden von München in zentraler Lage innerhalb des Munich Airport Business Parks in München-Hallbergmoos in nächster Nähe des Flughafen Münchens. Die Liegenschaft umfasst ca. 40.000 qm Büro- und Lagerflächen sowie ca. 1.000 Stellplätze auf einem Grundstück von ca. 35.000 qm. Namhafte Mieter im Skygate-München sind u.a. Air France - KLM, Avon Cosmetics, Bentley Motors, Trend Mirco sowie das Beratungsunternehmen McKinsey & Company. Es stehen derzeit noch ca. 23.000 qm der Flächen zur Vermietung zur Verfügung die kurzfristig vermarktet werden sollen.

„Es freut uns sehr, dass wir die Deutsche Lufthansa AG für unseren Bürocampus Skygate-München in München-Hallbergmoos als langfristigen Mieter gewinnen konnten. Es bestätigt unsere Annahme, dass der Standort Hallbergmoos hochattraktiv für Büronutzer ist und unser Investment in den Standort und insbesondere in das Skygate-Hallbergmoos genau zum richtigen Zeitpunkt erfolgt ist“ so Peter G. Neumann, Geschäftsführer Rock Capital Group. Herr Christian Lealahabumrung, Geschäftsführer Rock Capital Group fügt hinzu, „Wir sind sehr zuversichtlich weitere Vermietungen im Skygate-München in den nächsten Monaten abzuschließen, und unser Ziel einer Vollvermietung im geplanten Zeitrahmen zu erreichen. Die Anzahl der Mietgesuche und Mietinteressenten am Standort ist überproportional angestiegen und wir sind bereits mit diversen Nutzern in sehr ernsthaften Verhandlungen.“

Die Rock Capital Group wurde juristisch bei der Vermietung von der Rechtsanwaltskanzlei Hermann & Kollegen beraten und die neue Münchner Niederlassung des inhabergeführten Immobilienberatungsnetzwerkes NAI apollo group vermittelte die Neuanmietung. „Der Standort des Skygate-München ist ideal für international agierende Unternehmen. Wer die Nähe zum Flughafen sucht, wird kaum vergleichbare Möglichkeiten finden“, meint Thilo Hecht, geschäftsführender Gesellschafter der NAI apollo group München.

Durch die umfangreiche Erfahrung der Rock Capital Group in der Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen sowie Stadtquartieren ist man derzeit sehr engagiert in der Schaffung von neuen Wohn-, Büro-, Gewerbe-, Hotel- und Einzelhandelsflächen in bestehenden Bestandsstrukturen durch kreative Konzeptionen und Planungen. Derzeit befindet man sich in der Entwicklung von ca. 450.000 qm an Büro-, Gewerbe-, Einzelhandels- und Hotelflächen sowie über 2.000 neuen Wohneinheiten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über € 2,5 Mrd. im Raum München und Frankfurt.